Kirschbaumblüten

..zu viele gedanken gehen mir durch den kopf...hatte ein "verzaubertes" wochenende und doch waren meine gedanken immer wieder bei diesem "du schaffst das schon"...es ist seine innere beruhigung..seine art zu sagen "nerv doch nicht so"...

ja, ich schaff das schon, sicher, doch die seele stirbt dann..mir ist so kalt, aber noch weine ich, vermisse und sehne mich..

gibt es ein zurück..? gibt es eine chance..? ich weiß es nicht, hab manches nicht mehr in der hand..hab heut nacht schon wieder berufliche probs gelöst..in gedanken versucht lösungen zu finden und mensch zu bleiben..

ich hab mich doch auf seinen beistand verlassen..sein inneres da-sein war mir doch so wichtig..nun steh ich da, ohne engel und weiss ich schaffs nicht, weil die seele keinen halt findet, aber ihm ist das egal...glaube ich...er setzt andere prioritäten.

12.11.07 05:20


..wieder eine nacht ohne schlaf, dafür mit grübeln vergangen...warum bin ich nur so verdamt emotional, habe gestern zu viel neues erfahren, was meine seele belastet..

"was soll ich sagen"..ja, was engel..das alles gut wird, du mich lieb hast, die welt schön ist und alles ein großer irrtum war.. ich bin bereit alles zu glauben, was ein stück weiter hilft...aber mit meinem alter sterben die traeume...hat man sich auf realität zu beschränken..und die heißt einsamkeit, unverständnis, vielleicht sogar hass..

das leben ist schön ?? ... nein... es ist hart

9.11.07 06:47


  septembersommer

 

 

 

rauchiger nebel über den wiesen
der schrei der wildgänse in ihrem zug
die lächelnden strahlen der sonne genießen
tag um tag vergeht wie im flug

kühle am abend umfängt meinen körper
dunkelheit deckt mich mildtätig zu
gedanken sind bei dir und bei deiner reise
lies deine hand los und dann...gingst du

rauchiger nebel über den wiesen
rauchig auch meine augen so weh
die wilgänse ziehen mal wieder nach süden
sie künden vom ende des sommers und schnee

8.11.07 13:28


hab grad mit meinem kind telefoniert, ihr gehts nicht so gut immo, doch sie beisst sich durch..eines hat sie schon begriffen, selbständigkeit hat ihren preis...schade, das das leben schon früh genug träume kappt ...

träume..sie halten am leben, machen möglich, was real nicht machbar ist..träume sind notwendig und wichtig denk ich..immo hab ich keine träume, nur sehnsüchte und schmerz..alles wird davon überlagert..

ich muss sehr auf mich aufpassen, pillen helfen nur scheinbar...aber sie helfen erst mal...wo der schutzengel mich verlassen hat...

 

wir alle fallen....

und doch ist einer,

der dieses fallen

unendlich sanft

in seinen händen hält..

rilke

8.11.07 13:21


"Man muss nie verzweifeln, wenn etwas verloren geht,
ein Mensch oder eine Freude oder ein Glück;
es kommt alles noch herrlicher wieder.
Was abfallen muss, fällt ab; was zu uns gehört, bleibt bei uns.
Denn es geht alles nach Gesetzen vor sich, die größer als unsere
Einsicht sind und mit denen wir nur scheinbar im Widerspruch stehen.
Man muss in sich selber leben und an das ganze Leben denken,
an alle seine Millionen Möglichkeiten, Weiten und Zukünfte,
denen gegenüber es nichts Vergangenes und Verlorenes gibt."

 

7.11.07 23:55


ein regennasser und stürmischer novembertag geht zu ende, eigenartig das diese äußere wetterlage meiner inneren stimmungslage entspricht..nach dem aufbegehren und dem sturm...ist jetzt eine große traurigkeit da..traurigkeit und...kapitulation..

die menschen sind, wie sie sind und ich mach wohl immer wieder den selben fehler, ich lass sie zu nah an mich heran..vertraue zu viel und werd immer wieder entäuscht

7.11.07 21:15


....
6.11.07 00:03


[erste Seite] [eine Seite zurŘck]  [eine Seite weiter]
Hier kannst du etwas reinschreiben o.├â┬Ą.
Gratis bloggen bei
myblog.de